T o d   e i n e r   K i n d h e i t
Kurzfilm | Januar 2014

Der Kurzfilm „Tod einer Kindheit“ ist inspiriert durch den Roman „Kleiner weißer Vogel“ von James Matthew Barrie und erzählt vom möglichen Sterben der Kindheit durch den Eintritt des Erwachsenwerdens.

Drehbuch und Regie:   Marie Liebig
Regieassistenz: Simon Aschenbrenner, Elena Schmidt
Kamera:   Thomas Neumann
Kameraassistenz: Torben Maede
B-Cam Operator: Constantin Maier
Kostüm- und Szenenbild: Marie Liebig
Baubühne: Werner Liebig
Szenenbildassistenz: Werner Liebig, Björn Boresch
Maske: Mirna Münnecke
Garderobiere: Britta Reimann
Licht: Nikilo Sonnet, Isabel Dubrownik
Postproduktion Supervision & Editing: Elena Schmidt
Grading: Julian von Schultzendorf
Musik & Sound-Design: Marie Liebig, Lars Ehrhardt, Christoph Keding
Liedtext: Björn Boresch, Marie Liebig
Gesang: Calina van Hal
Pädagogik: Christine Plitt, Julia Eifler
Kinderbetreuung: Katharina Wellpott, Arne Schrader
Catering: Brigitte Liebig, Andrea Reißmann

Fotos: Lena Burandt